E-Werk Osterwieck Galerie Café und Indoor-Golf

volksstimme

Presse 2008

13.09.2008 Schladen/ Beuchte

3. Beuchter X-Golf Turnier

Ergebnissliste vom 13.09.2008 als PDF

Zeitungsbericht, Goslarsche Zeitung vom 16.09.2008



16.08.2008 Benneckenstein

5. Harzer Crossgolf-Open in Benneckenstein

Ergebnissliste vom 16.08.2008 als PDF

Zeitungsbericht, Volksstimme vom 18.08.2008 als PDF




Presse 2006

28.10.2006 Wernigerode/Ilsenburg

1. Hasseröder Crossgolf-Meeting in Ilsenburg

Premiere auf den Ellerwiesen – Von Ingolf Geßler

1. Hasseröder Cross Golf Meeting in Ilsenburg - Teilnehmereinweisung / Foto: Volksstimme

Foto: Ingolf Geßler/Volksstimme

 

Bevor die Crossgolfer an den Abschlag gingen, gab der Organisator und spätere Sieger Peter Krause (Vierter von links) eine kleine Einleitung in das Regelwerk der Trendsportart. Foto: Jens Müller (Quelle: VSM vom 09.11.2006)

Ein voller Erfolg war die erste Auflage des Hasseröder Crossgolf-Meetings auf den Ilsenburger Ellerwiesen. Knapp 30 Frauen und Männer standen bei dieser Trendsportart am Abschlag.
Ilsenburg. Nachdem es in Wernigerode einige Probleme bezüglich eines geeigneten Terrains gab, fanden die Crossgolfer auf den Ilsenburger Ellerwiesen hervorragende Bedingungen vor. “Einen so anspruchsvollen Kurs im flachen Gewerbegebiet habe ich nicht erwartet”, meinte Dirk Sielaff, Vizepräsident des Bob- und Rodelclubs Ilsenburg. “Wir haben schon seit drei Jahren X-Golf-Turniere veranstaltet. Die Ilsenburger haben einen fantastischen Kurs angeboten”, zeigte sich auch der Benneckensteiner Rainer Just von den Harzer X-Golf Luchsen begeistert. Der Veranstalter bedankt sich auf diesem Weg noch einmal bei der Stadt Ilsenburg für die freundliche Unterstützung.

Auch sportlich hatte das Turnier einige Höhepunkte zu bieten. So spielte Neugolfer Amadeus Hartwich aus Stapelburg bei der Putteinlage auf dem Parkplatz einen “Hole in One”. Überaus spannend verlief der Kampf um die Podestplatzierungen. Während sich Rainer Just im Stechen gegen den schlaggleichen Mathias Lindau Rang drei sicherte, wurde Robert Schielicke mit einem Schlag weniger Zweiter. Den Sieg holte sich trotz dreier Strafpunkte Peter Krause mit deutlichem Vorsprung. In der spannenden Damenkonkurrenz hatte Petra Hunecke mit zwei Schlägen die Nase vorn.


Cross-Golfer in Ilsenburg

Osterwieck (mhe). Nach Cross-Golf-Veranstaltungen in Osterwieck und Westerhausen darf am Sonnabend, dem 28. Oktober beim nächsten Turnier der Ball wieder richtig weit fliegen. Bemühungen der Wernigeröder Cross-Golfer das Weideland an der Langen Hecke offiziell für ein Turnier bespielen zu dürfen sind fehlgeschlagen. In Ilsenburg waren die Organisatoren erfolgreicher. Verwaltung und Tourismus GmbH boten gleich vier Location für das nächste Cross-Golf-Meeting an. Wer teilnehmen möchte, meldet sich per E-Mail bei der Adresse io@oinfo.de. Wo gespielt wird, erfahren die Cross-Golfer dann per Mail.
Osterwiecker Teilnehmer platzierten sich in Westerhausen übrigens im Mittelfeld.


25.10.2006 Turnier am Sonnabend den 28.10.2006

Erste Abschläge auf den Ilsenburger Ellerwiesen

(Quelle: VSM vom 25.10.2006)

Ilsenburg ( jmü ). Die Ilsenburger Tourismus GmbH und “Golf in Art” aus Osterwieck laden für den kommenden Sonnabend, 28. Oktober, zum ersten Crossgolf-Meeting nach Ilsenburg ein. Der erste Abschlag erfolgt um 11 Uhr auf den “Ellerwiesen” am Gewerbegebiet Ellerbach. Treffpunkt ist der Parkplatz der Firma Christansen Print. Wie die Veranstalter gestern mitteilten, liegen bisher 24 Anmeldungen vor. Die gemeldeten “X-Golfer” kommen aus Berlin, Benneckenstein, Osterwieck, Halberstadt, Magdeburg, Schladen und Walkenried.
Die Veranstalter bieten zudem Einweisungen in den Sport und den Parcours sowie Trainingsschläge an. So können am Freitag zwischen 13 und 17 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 11 Uhr Abschläge, Pitchen, Chippen und das Putten geübt werden.

Anmeldungen nimmt bis Freitag, 16 Uhr, Peter Krause per email info@golf-in-art. de entgegen. Zudem bietet er bei “Golf in Art” im alten E-Werk Osterwieck einen Vorbereitungskurs für Anfänger an. Der zweistündige Kurs findet allerdings bereits heute ab 16 Uhr statt.

29.Juli 2006 Benneckenstein

3. Harzer Crossgolf Open in Benneckenstein

Am Pfeifferberg eingelocht

benneckenstein 2006

Crossgolfer brauchen kein gestutztes Grün. Es tut auch eine normale Harzer Bergwiese. Foto: Ingolf Geßler (Quelle: VSM vom 18.08.2006)

 

Benneckenstein ( jmü ). Bei optimalen Wetterbedingungen und auf einem hervorragenden Gelände erlebten die Harzer Crossgolf Open in Benneckenstein ihre inzwischen dritte Auflage. 30 Aktive aus dem gesamten Harz und sogar aus Magdeburg kämpften um die Pokale. Pech hatte eine Gruppe aus Bremen, die aufgrund eines Verkehrsstaus nicht pünktlich anreisen konnte. Das Turnier gewann schließlich Bernd Zoschke aus Magdeburg. Bei den Frauen kam Ricarda Rockendorf aus Bad Sachsa am treffsichersten durch den Parcours.
Beim sogenannten Promi- und Sponsorenturnier waren zahlreiche Sponsoren der ” Dankeschön-Einladung ” von Veranstalter Rainer Just gefolgt. Ebenso Bürgermeister Hans Herbert Schulteß und drei seiner Räte. Zum wiederholten Male waren auch Langlauf-Seniorenweltmeisterin

Sigrid Klinge aus Schierke und Rainer Berger ( Olympiateilnehmer von Tokio ) mit von der Partie. Rainer Berger belegte den zweiten Platz hinter KfZMeister Matthias Kallmeyer.
Bei dem Wettbewerb, der drei Locations enthielt, stand natürlich weniger der sportliche Ehrgeiz als der Spaß im Vordergrund. Auf Vorschlag von Bürgermeister Schulteß soll im September ein Betriebsturnier, dem sich spontan die anwesenden Gewerbetreibenden anschlossen, auf der Waldschneise ausgetragen werden.
Einen besonderen Dank richtete Jürgen Kohlrausch an den Schäfer Helmut Koth, der seine abgemähten Wiesen auf dem Pfeifferberg den Crossgolfern zur Verfügung stellte. Ein Dank geht auch an die Gewerbetreibenden aus Benneckenstein, die Sachpreise und Preisgelder spendeten.

3. Harzer Crossgolf Open – Ergebnisse

Männer: 1. Bernd Zoschke ( Magdeburg, 43 ), 2. Gerald Krieger
( Quedlinburg, 48 ), 3. Jens Schünemann ( Blankenburg, 49 ),
4. Henrick Niemann ( Magdeburg, 51 ), 5. Andreas Gaschler
( Sorge, 57 ), 6. Ronald Zoschke ( Magdeburg, 58 ), 7. Peter Josten
( Hohegeiß, 59 ), 8. Christoph Munske ( Wernigerode, 60 ),
9. Peter Fiedler ( Magdeburg, 61 ), 10. Markus Schlicker
( Aschersleben, 65 ), 11. Frank Kowall ( Bad Sachsa, 65 ),
12. Norbert Stuth ( Nordhausen, 66 ), 13. Steffen Mühlenbeck
( Bad Sachsa, 70 ), 14. Jörg Schmutzer ( Quedlinburg, 72 ),
15. Toralf Vetter ( Benneckenstein, 73 ), 15. Gerd Mühlenbeck
( Walkenried, 73 ), 17. Andreas Ebert ( Wernigerode, 77 ),
18. Georg Vetter ( Blankenburg, 89 ).

Frauen: 1. Ricarda Rockendorf ( Bad Sachsa, 91 ), 2. Cornelia Stuth
( Nordhausen, 93 ), 3. Susann Kottener ( Magdeburg 95 ),
4. Nora und Barbara Mühlenbeck ( beide Bad Sachsa, 96 ).